Erneuerbare Energien: Ausschreibungen funktionieren

Kategorie: Wirtschaft | 1. Juni 2017

Das novellierte Erneuerbare-Energien-Gesetz sieht vor, dass Windräder, Solar‑ und Biomasseanlagen künftig nur noch dann staatliche Förderung erhalten, wenn der Anlagenbetreiber zuvor bei einer Ausschreibung den Zuschlag erhalten hat. Der DIHK hält dies für richtig: Die bisherigen Erfahrungen hätten gezeigt, dass sich auf diesem Weg die Förderkosten deutlich senken ließen – bei hohen Realisierungsraten und auch ohne eine Diskriminierung kleinerer Akteure.

Weitere Informationen: Erneuerbare Energien: Ausschreibungen funktionieren

Quelle: www.datev.de

Zum Archiv

Sie erreichen uns

Emden 0 49 21 / 9 18 49 10

Hannover 05 11 / 30 79 00

Wir erarbeiten individuelle Lösungen für Ihr Unternehmen.

Kontakt

News

Fristablauf zum 31. Dezember 2022 – . . . ...

Erzeugen Sie mit dem Betrieb einer Photovoltaikanlage oder eines Blockheizkraftwerkes . . . ... [weiterlesen]

Grundsteuerreform 2022 . . .

Vor Kurzem haben Sie uns Ihr Schreiben der Finanzverwaltung mit . . . ... [weiterlesen]

Transparenzregister – Wegfall der Mitteilungsfiktion . . .

Das Transparenzregister wurde mit dem Geldwäschegesetz (GwG) im Jahr 2017 . . . ... [weiterlesen]

Mehr Schutz bei Online-Krediten: EU-Gesetzgeber einigen . . . ...

Neue EU-Regeln sollen dafür sorgen, dass Verbraucherkredite an das digitale . . . ... [weiterlesen]

Bundestag billigt Jahressteuergesetz mit höheren Pausch- . . . ...

Der Bundestag hat am 02.12.2022 den Entwurf der Bundesregierung für . . . ... [weiterlesen]

Archiv