HWWI-Rohstoffpreisindex im September im Plus

Kategorie: Wirtschaft | 9. Oktober 2019

Im September stieg der HWWI-Rohstoffpreisindex im Durchschnitt um 4,2 % (in Euro: +5,3 %) gegenüber dem Vormonat und notierte bei 110,3 Punkten (in Euro: 111,2 Punkten). Vor allem der Index für Energierohstoffe erhöhte sich aufgrund von steigenden Rohöl- und Erdgaspreisen um +4,8 % (in Euro: +5,9 %). Dagegen blieben die Indices für Industrierohstoffe sowie Nahrungs- und Genussmittel nahezu auf dem Niveau des Vormonats, wobei weiterhin die Preisentwicklung einzelner Rohstoffe vom Handelskonflikt zwischen den USA und China beeinflusst wurde.

Weitere Informationen: HWWI-Rohstoffpreisindex im September im Plus

Quelle: www.datev.de

Zum Archiv

Sie erreichen uns

Emden 0 49 21 / 9 18 49 10

Hannover 05 11 / 30 79 00

Wir erarbeiten individuelle Lösungen für Ihr Unternehmen.

Kontakt

News

NBank: Förderung „Neustart-Niedersachsen-Investition“ . . .

Die NBank hat das Corona-Sonderprogramm „Neustart Niedersachsen Investition“ für Unternehmen . . . ... [weiterlesen]

Überbrückungshilfe geht in die Verlängerung . . .

Die 2. Phase der Überbrückungshilfe umfasst die Fördermonate September bis . . . ... [weiterlesen]

Neue Förderung des BMWi: „Digital Jetzt“ . . .

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat ein neues . . . ... [weiterlesen]

Neue Version Sicherheitspaket compact: jetzt installieren . . .

Ab sofort steht die neue Version 6.81 des Sicherheitspakets compact . . . ... [weiterlesen]

DATEVconnect online wird Rechnungsdatenservice 1.0 und . . . ...

Die webbasierte Schnittstelle DATEVconnect online heißt ab sofort „Rechnungsdatenservice 1.0“ . . . ... [weiterlesen]

Archiv