Entwicklung der Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe im März 2021

Kategorie: Steuern und Recht | 6. Mai 2021

Wie das BMWi mitteilt, sind die Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im März gegenüber dem Vormonat um 3,0 % gestiegen. Die Nachfrage nach Investitionsgütern nahm um 2,5 % zu, die nach Vorleistungsgütern um 2,8 %. Für Konsumgüter war ein noch stärkerer Zuwachs um 8,5 % zu verzeichnen. Ohne Berücksichtigung von Großaufträgen erhöhten sich die Bestellungen um 1,6 %.

Weitere Informationen

Quelle: www.datev.de

Zum Archiv

Sie erreichen uns

Emden 0 49 21 / 9 18 49 10

Hannover 05 11 / 30 79 00

Wir erarbeiten individuelle Lösungen für Ihr Unternehmen.

Kontakt

News

Bundesregierung verlängert Überbrückungshilfen bis September 2021 . . .

Die Bundesregierung verlängert die Überbrückungshilfen für betroffene Unternehmen und Soloselbstständige . . . ... [weiterlesen]

Erfolg gegen Trendtours: kostenfreie „vorsorgliche“ Stornierung . . .

Das LG Frankfurt entschied, dass eine Pauschalreise auch kostenfrei storniert . . . ... [weiterlesen]

Garantiezusage eines Kfz-Händlers als Versicherungsleistung . . .

Das BMF hat die Anwendungsregelung im Schreiben vom 11. Mai . . . ... [weiterlesen]

Archiv