NBank: Corona-Sonderprogramm für Gaststättengewerbe

Kategorie: `WP-SP, COVID-19 | 9. November 2020

Die NBank hat das Corona-Sonderprogramm „Niedrigschwellige Investitionsförderung für das Gaststättengewerbe“  ins Leben gerufen. Die Antragstellung wird erst ab dem 25.11.2020 möglich sein.

Es werden Ausgaben für Insvestitionsgüter, deren gewöhnliche Nutzungsdauer mindestens fünf Jahre beträgt, mit einem Zuschuss von bis zu 80% gefördert.

Bedingung für die Förderung ist auch hier ein Umsatzrückgang in den Monaten April 2020 bis Juni 2020 im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum durch die COVID-19-Pandemie.

WICHTIG:

  • Mit der Durchführung der Maßnahme darf erst nach Erhalt eines Zuwendungsbescheides begonnen werden.
  • Antragstellung muss spätestens bis zum 30.03.2021 über das Kundenportal der NBank erfolgen.

Weiterführende Informationen finden Sie direkt auf der Homepage der NBank:

NBank: Investitionsförderung Gaststättengewerbe

Zum Archiv

Sie erreichen uns

Emden 0 49 21 / 9 18 49 10

Hannover 05 11 / 30 79 00

Wir erarbeiten individuelle Lösungen für Ihr Unternehmen.

Kontakt

News

Bundesregierung verlängert Überbrückungshilfen bis September 2021 . . .

Die Bundesregierung verlängert die Überbrückungshilfen für betroffene Unternehmen und Soloselbstständige . . . ... [weiterlesen]

Anspruch auf rechtliches Gehör verletzt – . . . ...

Der VerfGH Nordrhein-Westfalen hat der Verfassungsbeschwerde einer Rechtsanwältin gegen ein . . . ... [weiterlesen]

EU-Kommission schlägt einheitliches Ladegerät für elektronische . . . ...

Die EU-Kommission hat am 23.09.2021 neue Rechtsvorschriften für ein einheitliches . . . ... [weiterlesen]

Archiv