Verspätete Zahlung von Semesterbeiträgen führt zur Exmatrikulation

Kategorie: Recht | 24. Juli 2017

Ein Studierender, der die Zahlung des Semesterbeitrags für das folgende Semester auch nicht nach Ergehen eines Exmatrikulationsbescheids fristgerecht vornimmt und sich darauf beruft, ihm habe hierfür ein entsprechender Geldbetrag nicht zur Verfügung gestanden, kann die Exmatrikulation nicht mehr abwenden. So entschied das VG Mainz (Az. 3 K 1167/16.MZ).

Weitere Informationen: Verspätete Zahlung von Semesterbeiträgen führt zur Exmatrikulation

Quelle: www.datev.de

Zum Archiv

Sie erreichen uns

Emden 0 49 21 / 9 18 49 10

Hannover 05 11 / 30 79 00

Wir erarbeiten individuelle Lösungen für Ihr Unternehmen.

Kontakt

News

Die Testamentsgestaltung – Steuerliche Fallstricke . . .

Die Testamentsgestaltung ist ein wesentlicher Bestandteil der Nachlassplanung und kann . . . ... [weiterlesen]

Fristverlängerung bis zum 30.11.2023 – Rückzahlung . . . ...

Heute Morgen erreichte uns die Information, dass die N-Bank die . . . ... [weiterlesen]

BFH: Übergang von der Zusammenveranlagung zur . . . ...

Der BFH hat sich mit Fragen zu prozessualen Folgen des . . . ... [weiterlesen]

BFH: Vorsteuerabzug aus der Rechnung des . . . ...

Der BFH nimmt u. a. Stellung zu der Frage, in . . . ... [weiterlesen]

Archiv