Weitergabe von Fahrzeugdaten mit unzulässiger Abschalteinrichtung ist zulässig

Kategorie: Recht | 21. September 2017

Der Versuch einer Fahrzeughalterin, dem Kraftfahrtbundesamt die Unterrichtung der örtlichen Zulassungsbehörde über die Nicht-Teilnahme ihres Diesel-Pkw an der von der Herstellerin (Volkswagen AG) durchgeführten Rückrufaktion vorläufig gerichtlich untersagen zu lassen, bleibt auch in zweiter Instanz ohne Erfolg (OVG Schleswig-Holstein, Az. 4 MB 56/17).

Weitere Informationen: Weitergabe von Fahrzeugdaten mit unzulässiger Abschalteinrichtung ist zulässig

Quelle: www.datev.de

Zum Archiv

Sie erreichen uns

Emden 0 49 21 / 9 18 49 10

Hannover 05 11 / 30 79 00

Wir erarbeiten individuelle Lösungen für Ihr Unternehmen.

Kontakt

News

Grundsteuerreform 2022 . . .

Vor Kurzem haben Sie uns Ihr Schreiben der Finanzverwaltung mit . . . ... [weiterlesen]

Transparenzregister – Wegfall der Mitteilungsfiktion . . .

Das Transparenzregister wurde mit dem Geldwäschegesetz (GwG) im Jahr 2017 . . . ... [weiterlesen]

Mehr Entlastung für den Betrieb kleiner . . . ...

Der DStV setzt sich für eine stärkere steuerliche Entlastung beim . . . ... [weiterlesen]

Deutsche Unternehmen haben keine Zeit für . . . ...

Etablierten Unternehmen mangelt es oft an Tech-Know-how und Erfahrungen im . . . ... [weiterlesen]

Archiv