Zweitwohnungsteuer trotz Zutrittsverbots zur Insel Sylt während der Pandemie

Kategorie: Steuern und Recht | 21. November 2022

Das OVG Schleswig-Holstein hält die Erhebung einer Zweitwohnungsteuer auch dann für rechtmäßig, wenn die steuererhebende Gemeinde auf einer Insel oder Hallig liegt und hier nach der SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung der Landesregierung im Jahre 2020 zeitweise ein Zutrittsverbot für alle Personen galt, die nicht ihre Hauptwohnung an diesen Orten hatten (Az. 5 MB 23/22).

Weitere Informationen

Quelle: www.datev.de

Zum Archiv

Sie erreichen uns

Emden 0 49 21 / 9 18 49 10

Hannover 05 11 / 30 79 00

Wir erarbeiten individuelle Lösungen für Ihr Unternehmen.

Kontakt

News

Steueränderungen 2023 . . .

Das Jahr 2023 beginnt mit vielen Steueränderungen. Dabei sind angesichts . . . ... [weiterlesen]

Grundsteuerreform 2022 . . .

Vor Kurzem haben Sie uns Ihr Schreiben der Finanzverwaltung mit . . . ... [weiterlesen]

Transparenzregister – Wegfall der Mitteilungsfiktion . . .

Das Transparenzregister wurde mit dem Geldwäschegesetz (GwG) im Jahr 2017 . . . ... [weiterlesen]

Studierende müssen sich bei Energiepreispauschale gedulden . . .

Eine Auszahlung der 200 Euro Energiepreispauschale an Studierende sowie Fachschüler . . . ... [weiterlesen]

Impfpass gefälscht – Messwärter verliert nach . . . ...

Die Vorlage eines gefälschten Impfausweises in der Absicht die Nachweispflicht . . . ... [weiterlesen]

Archiv

Generated by Feedzy